fbpx

Steuern mit Kopf

Photovoltaik als Steuersparmodell

Photovoltaik als Steuersparmodell: So nutzt du den Investitionsabzugsbetrag (IAB) effektiv

Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach sind nicht nur ein klares Statement für den Klimaschutz, sondern können auch ein cleveres Steuersparmodell sein. Dank des Investitionsabzugsbetrags (IAB) kannst du als Unternehmer, Selbstständiger oder Freiberufler, aber auch als Privatperson mit Einkünften aus Gewerbebetrieb, ordentlich Steuern sparen. In diesem Beitrag erfährst du, wie du den IAB effektiv für deine Photovoltaik-Anlage nutzen kannst und welche besonderen Möglichkeiten sich durch die Gründung mehrerer Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbRs) mit Ehepartnern, Freunden und Kindern ergeben. So nutzt du Photovoltaik als Steuersparmodell!

Was ist der Investitionsabzugsbetrag (IAB)?

Der IAB ermöglicht es, bereits vor der Anschaffung oder Herstellung von Wirtschaftsgütern, wie etwa einer Photovoltaik-Anlage, bis zu 40% der voraussichtlichen Anschaffungs- oder Herstellungskosten steuerlich geltend zu machen. Diese können dann vom Gewinn abgezogen werden, was die Steuerlast mindert. Der Clou: Du musst das Wirtschaftsgut noch nicht gekauft haben, um den Abzug zu nutzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Photovoltaik: Eine Investition in die Zukunft und das Portemonnaie

Die Installation einer Photovoltaik-Anlage kann eine stattliche Investition darstellen. Doch durch den IAB kannst du einen erheblichen Teil der Kosten bereits vorab steuerlich geltend machen. Angenommen, du planst eine Anlage für 100.000 Euro zu installieren. Mit dem IAB könntest du bis zu 50.000 Euro sofort absetzen. Bei einem angenommenen Steuersatz von 30% würdest du also 15.000 Euro an Steuern sparen, noch bevor die erste Solarzelle auf deinem Dach Strom produziert.

Mehrfache GbRs: Ein Modell mit Mehrwert

Doch wie lässt sich das Ganze noch optimieren? Hier kommen GbRs ins Spiel. Indem du mehrere GbRs gründest – beispielsweise mit deinem Ehepartner, Freunden oder auch erwachsenen Kindern –, kannst du den IAB mehrfach nutzen. Jede GbR wird steuerlich als eigenständiges Subjekt behandelt und kann für sich den IAB in Anspruch nehmen. Das bedeutet, dass für jede GbR der Abzug von bis zu 50% der Anschaffungskosten gilt.

Der familiäre Faktor: Zusammenarbeit in der Familie

Stell dir vor, du gründest mit deinem Ehepartner und zwei erwachsenen Kindern je eine GbR. Jede GbR investiert in eine eigene Photovoltaik-Anlage von beispielsweise 200.000 Euro. Jede Gesellschaft könnte nun 100.000 Euro als IAB abziehen. Bei einem Steuersatz von 30% ergäbe dies eine Steuerersparnis von jeweils 30.000 Euro – summiert auf 120.000 Euro für die ganze Familie. Eine beachtliche Summe, die ihr anderweitig investieren könnt.

Freundschaftsdienste: Die GbR mit Freunden

Ähnlich lässt sich das Modell auch mit Freunden umsetzen. Wichtig ist hierbei, dass jede GbR eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, zum Beispiel durch den Betrieb der Photovoltaik-Anlage. Die vertraglichen Grundlagen einer GbR mit Freunden sollten klar und eindeutig sein, um spätere Unstimmigkeiten zu vermeiden. Achtet darauf, dass alle Aspekte wie Gewinnverteilung, Haftung und Geschäftsführung geregelt sind.

Die steuerliche Perspektive: Worauf muss geachtet werden?

Das Finanzamt wird prüfen, ob die Anschaffungen der Photovoltaik-Anlagen tatsächlich vorgenommen und im Sinne des Gesetzes genutzt werden. Daher ist es wichtig, dass die Investitionen wirtschaftlich sinnvoll sind und die Anlagen auch tatsächlich betrieblich genutzt werden. Auch wenn der IAB eine tolle Möglichkeit ist, Steuern zu sparen, darf er nicht missbräuchlich verwendet werden.

Rechtliche Voraussetzungen für die Nutzung des IAB

Um den IAB in Anspruch nehmen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Es muss eine Investitionsabsicht bestehen und glaubhaft gemacht werden.
  2. Die Wirtschaftsgüter müssen dem Betriebsvermögen zugeordnet werden.
  3. Es muss sich um abnutzbare bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens handeln.
  4. Die Wirtschaftsgüter müssen voraussichtlich zu mehr als 90% betrieblich genutzt werden.

Planung und Dokumentation: Unabdingbar für den Erfolg

Sowohl die Planung deiner Investition als auch die Dokumentation sind entscheidend. Belege über die Investitionsabsicht und die Nutzung der Photovoltaik-Anlagen solltest du sorgfältig aufbewahren. Denn nur so kannst du bei einer steuerlichen Prüfung nachweisen, dass alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Fazit: Ein nachhaltiges und lukratives Modell

Die Kombination aus Photovoltaik und dem IAB ist nicht nur eine Investition in nachhaltige Energie, sondern kann auch steuerlich äußerst attraktiv sein. Durch die Gründung mehrerer GbRs kann der steuerliche Vorteil maximiert werden. Wichtig ist dabei, dass alle Beteiligten klar über ihre Rechte und Pflichten informiert sind und die gesetzlichen Rahmenbedingungen eingehalten werden. Mit einer guten Planung, der richtigen Dokumentation und der gebotenen Sorgfalt kann dieses Modell ein Weg sein, sowohl die Steuerlast zu mindern als auch einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Bedenke jedoch, dass die Steuergesetze komplex sind und sich ändern können. Daher solltest du vor der Umsetzung dieses Modells stets den Rat eines Steuerberaters oder einer anderen qualifizierten Fachperson einholen. So stellst du sicher, dass du alle Vorteile optimal nutzt und gleichzeitig alle rechtlichen Anforderungen erfüllst. Photovoltaik als Steuersparmodell bietet dir somit eine echte Win-win-Situation: Du sparst nicht nur Steuern, sondern leistest auch einen wertvollen Beitrag

Dir hat der Beitrag gefallen?
Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Disclaimer: Die Inhalte dieser Webseite stellen keinerlei steuerliche oder rechtliche Beratung dar. Bitte konsultiere für eine umfassende steuerliche Beratung einen Steuerberater. Unsere Empfehlung Online Steuerberatung SIROC.

Was Interessiert dich?

genau, was du brauchst

Steuerwissen leicht gemacht

YouTube

Wöchentlich & top aktuell! Freu dich auf mehr als 400 Videos mit jeder Menge Tipps & Tricks, wie und wo du Steuern sparen kannst.

Und das Beste? Das Ganze ist komplett gratis für dich!

Online-Kurse & Fachbücher

Wir zeigen dir, wie du endlich entspannt und sicher mit
dem Thema Steuern umgehen kannst – egal ob es deine Steuererklärung, die Gründung eines Unternehmens oder die Versteuerung von Bitcoin ist.

1:1 Steuerberatung mit Online-Termin

Individuelle Frage?

Lass dich persönlich von Roland via Zoom oder Skype beraten – und das ganz einfach in 30 Minuten von zu Hause aus.