Avada Accountant Demo

Steuerhandbuch für Privatanleger: Grundlagen – Optimierung – Gestaltung

Steuerhandbuch für Privatanleger: Grundlagen – Optimierung – Gestaltung

25,00 

Sie suchen Antworten?

Das Steuerhandbuch für Privatanleger ist das Standardwerk für alle Anleger in Deutschland, die sich für die Besteuerung ihrer Investments interessieren. Das Buch informiert umfassend, detailliert und zuverlässig über alle relevanten Steuerthemen rund um Aktien, Dividenden, ETFs und P2P-Kredite.

Alle Inhalte werden systematisch und anhand zahlreicher Beispielrechnungen, Tabellen und Abbildungen aufbereitet – inklusive Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Anlage KAP und die Erstattung ausländischer Quellensteuer zahlreicher Länder!

Es handelt sich hierbei um die aktuellste und umfassendste Zusammenstellung, die es für Privatanleger gibt, wodurch das Handbuch einen einzigartigen Mehrwert bietet. Die wichtigsten Informationen werden zudem in einem kompakten Steuer-Leitfaden zusammengefasst. Das Handbuch hat zum Ziel, Privatanlegern ein zuverlässiges und aussagekräftiges Nachschlagewerk an die Hand zu geben, das sie bei der Kapitalanlage mit gutem Rat begleitet und zeitraubende Recherche überflüssig macht.

Das Handbuch wird durch die Autoren (Kevin Mack und Roland Elias)  jährlich aktualisiert.

Kategorie:

Beschreibung

Schnelleinstieg – FAQ und Leseempfehlungen

Die Erfahrung zeigt, dass bestimmte Themen besonders stark nachgefragt werden. Unabhängig vom Inhaltsverzeichnis, das Sie auf den nächsten Seiten finden, stellen wir hier einige Textstellen für Sie zusammen, die von besonderem Interesse sein könnten:

Grundlagen

  • Wie wird der Veräußerungsgewinn/-verlust ermittelt? (Rn. 67, 96)
  • Was ist die Kapitalertragsteuer und warum nennt man sie Abgeltungsteuer? (Rn. 69)
  • Wie hoch ist die Steuerbelastung bei Kapitalerträgen? – Belastungsübersicht (Rn. 74)
  • Welche Aktie wird zuerst verkauft? Welcher Kurs wird bei der Berechnung des Veräußerungsgewinns herangezogen? – Die FiFo-Regel (Rn. 79 f.)
  • Sparer-Pauschbetrag & Freistellungsauftrag (Rn. 82 ff.)
  • Kann man den Freistellungsauftrag auch nachträglich einreichen? (Rn. 86, 91)
  • Verlusttöpfe (Rn. 97)
  • Welche Verluste kann ich mit welchen Erträgen verrechnen? (Rn. 97, 99, 102)
  • Können Verluste mit Erträgen aus anderen Jahren verrechnet werden? (Rn. 98)
  • Die Reihenfolge der Verrechnung von Verlusttöpfen, Sparer-Pauschbetrag und Quellensteuer(topf) (Rn. 101)
  • Wann muss/kann man als Anleger eine Steuererklärung abgeben? (Rn. 242 ff.)

Dividende und Quellensteuer

  • Was sind Doppelbesteuerungsabkommen? (Rn. 33, 145)
  • Wie funktioniert die Anrechnung ausländischer Quellensteuer? (Rn. 147 ff.)
  • Quellensteuertopf (Rn. 196 ff.)
  • Warum mehr Quellensteuer manchmal besser ist (Rn. 152 ff.)
  • Übersicht zu ausländischen Quellensteuersätzen (Rn. 157)
  • Was von 1.000 € Dividende ankommt (Rn. 158)
  • Anleitungen zur Erstattung ausländischer Quellensteuer (Rn. 178 ff.)
  • Quellensteuererstattung und -vorabreduzierung durch die Depotbank (Rn. 194)
  • Die besten Länder für Dividendeninvestoren (Rn. 195)
  • Shell A oder B? (Rn. 201 ff.)

ETFs

  • Was ist die Vorabpauschale? (Rn. 305)
  • Was ist der Basisertrag? (Rn. 306)
  • Was ist der Basiszins? (Rn. 307)
  • Ausführliche Beispielrechnungen zur Steuerbelastung von ETFs (Rn. 314 ff.)
  • Warum eine Steuerstundung mit ETFs immer noch (und sehr gut!) möglich ist (Rn. 310)
  • Die Wahl zwischen ausschüttenden und thesaurierenden ETFs (Rn. 326 ff.)

Tipps & Tricks

  • Steuern sparen durch Ausnutzen des Sparer-Pauschbetrags am Jahresende (Rn. 93)
  • Lohnt es sich, Aktien mit Verlust zu verkaufen und dann zurückzukaufen? (Rn. 124 ff.)
  • Steuern sparen mit der Günstigerprüfung (Rn. 219 ff.)
  • NV-Bescheinigung – und warum wir die Günstigerprüfung bevorzugen (Rn. 233 ff.)
  • Steueroptimiert Vermögen für die Kinder aufbauen (Rn. 229 ff.)
  • Tipps für Anleger mit Aktien oder Fonds, die vor 2009 gekauft wurden (Rn. 286 f., 323)
  • Übertrag von Verlusttöpfen und Quellensteuertopf auf ein anderes Depot (Rn. 251)
  • Ersatzbemessungsgrundlage / Besteuerung bei fehlenden Anschaffungsdaten (Rn. 253 f.)
  • Bardividende oder Stockdividende – was ist besser? (Rn. 255 ff.)
  • Steuerfreie Dividenden (Rn. 273 f.)

Aktuelles, Rückblick & Ausblick

  • Totalverluste: Was galt bisher und was gilt seit 2020? (Rn. 106 ff.)
  • Wie wurden Aktien und Dividenden vor Einführung der Abgeltungsteuer behandelt? (Rn. 279 ff.)
  • Abschaffung des Solidaritätszuschlags (Rn. 289 ff.)
  • Einführung einer Finanztransaktionsteuer (Rn. 292 ff.)
  • Abschaffung der Abgeltungsteuer (Rn. 296)
  • Erbschaft, Schenkung und die vermögensverwaltende Kapitalgesellschaft
  • Erbschaft und Schenkung (Rn. 351 ff.)
  • Übersicht zu Steuersätzen und Freibeträgen bei Erbschaften/Schenkungen (Rn. 357)
  • Was ist eine vermögensverwaltende GmbH? (Rn. 360)
  • Wie werden Kapitalgesellschaften besteuert? (Rn. 361)
  • Besteuerung von Veräußerungsgewinnen in der GmbH (Rn. 362)
  • Besteuerung von Dividenden in der GmbH (Rn. 363)
  • Besteuerung von ETFs in der GmbH (Rn. 364)
  • Können Ausgaben von der Steuer abgesetzt werden? (Rn. 365)
  • Gründung und Kosten (Rn. 366 f.)
  • Ein- und Auszahlung von Kapital (Rn. 368 – 370)
  • Für wen / wann lohnt sich die vermögensverwaltende GmbH (nicht)? (Rn. 371 ff.)

P2P-Kredite

  • Konventionelle und alternative Besteuerung von Zinsen (Rn. 336 ff.)
  • Wie sollte ich meine P2P-Zinsen versteuern? (Rn. 344)
  • Veräußerungsgewinne und -verluste (Rn. 345)
  • Verluste durch Forderungsausfall (Rn. 346 f)

Go to Top