Wer seine Immobilie energetisch saniert, schont die Umwelt.

Energetische Sanierung: Spare bis zu 40.000 Euro Steuern!

Im Klimaschutzprogramm 2030 hat der Bund dafür neue Anreize verankert. Damit will er nach eigenen Angaben klimafreundliches Verhalten belohnen. Zum Beispiel mit einer Steuerermäßigung, von der alle Eigenheimbesitzer profitieren sollen, die ihre Immobilie selbst bewohnen.

Was versteht man unter energetischer Sanierung?

Unter einer energetischen Sanierung versteht man die Modernisierung einer Immobilie mit dem Ziel, den Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser zu senken. Wer sich dafür entscheidet, trägt zum Umweltschutz bei und senkt seine Energiekosten. Neue Fenster und Türen sowie eine effektive Wärmedämmung verbessern zudem das Raumluftklima, und zwar nicht nur in der kalten Jahreszeit: Im Sommer bleibt das Haus länger kühl. Darüber hinaus steigert eine Modernisierung den Wert der Immobilie.

Für die energetische Sanierung erstattet das Finanzamt bis zu 40.000 Euro

Wer seine Immobilie selbst bewohnt, hatte bisher lediglich die Möglichkeit, Kosten für Handwerker über die Steuererklärung abzusetzen.Zusätzlich gilt nun: Für energetische Sanierungsmaßnahmen ist eine Steuerermäßigung von bis zu 40.000 Euro möglich.

Dies wurde zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht mit dem Paragraf 35c des Einkommensteuergesetzes (EStG) eingefügt und ist seit 1. Januar 2020 in Kraft.

Was kann ich von den Steuern absetzen?

Absetzbar sind 20 Prozent der Kosten und maximal 40.000 Euro. Verteilt wird das Ganze über drei Jahre: Im Jahr der Gebäudesanierung sowie im darauffolgenden Kalenderjahr können jeweils maximal 7 Prozent und höchstens 14.000 Euro in der Steuererklärung angesetzt werden, im Jahr danach sind es dann noch maximal 6 Prozent und höchstens 12.000 Euro.

Diese Kriterien müssen erfüllt sein

Um eine steuerlichen Förderung zu bekommen, müssen folgende Rahmenbedingungen stimmen:

  • es handelt sich um ein begünstigtes Objekt. Das heißt: Das Gebäude gehört dir.
  • es wird ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken genutzt
  • es steht in Deutschland oder in der EU
  • es ist bei Beginn der Maßnahme älter als 10 Jahre

Um eine energetische Gebäudesanierung von der Steuer absetzen zu können, brauchst du eine Bescheinigung des ausführenden Fachunternehmens. Hierfür muss ein amtlich vorgeschriebenes Muster verwendet werden. Alle Informationen dazu und Musterbescheinigungen stellt das Bundesfinanzministerium zur Verfügung.

Wichtig zu beachten

Wie oben beschrieben hast du laut Paragraf 35c EStG die Möglichkeit, für energetische Sanierungsmaßnahmen im eigengenutzten Wohneigentum eine Steuerermäßigung von bis zu 40.000 Euro zu erhalten. Allerdings fallen solche energetische Sanierungsaufwendungen auch in den Bereich der Handwerkerleistungen im privaten Bereich. Diese Steuerermäßigung von bis zu 1.200 Euro im Jahr sind in Paragraf 35a EStG geregelt.

Wichtig: Beide Steuerermäßigungen, also nach Paragraf 35a und Paragraf 35c, darfst du nicht gleichzeitig in Anspruch nehmen. Du musst dich für eine Variante entscheiden.

Bei größeren Maßnahmen an einem Gebäude kommt die Ermäßigung nach Paragraf 35c in Frage – zum Beispiel bei einer Erneuerung der Heizungsanlage oder einer umfassenden Wärmedämmung. Denn damit ist über einen Zeitraum von drei Jahren eine Ermäßigung von 20 Prozent der Kosten möglich, bis zu einem Höchstbetrag von 40.000 Euro. Der Höchstbetrag für Steuerermäßigungen für Handwerkerleistungen liegt dagegen bei lediglich 1.200 Euro im Jahr.

Trotzdem ist zu beachten, dass die Steuerermäßigung nach Paragraf 35c wird für ein begünstigtes Objekt lediglich einmal gewährt wird. Dagegen kann die Steuerermäßigung nach Paragraf 35a jährlich neu angewendet werde und das ohne zeitliche Begrenzung. Allerdings muss ebenfalls bedacht werden, dass in Rechnung gestellte Arbeitskosten und Materialkosten ebenfalls nach Paragraf 35c begünstigt werden, während es bei Paragraf 35a nur die Arbeitskosten sind.

Ob du dich letztendlich für die Steuerermäßigung nach Paragraf 35a oder 35c EStG entscheidest, ist daher gut abzuwägen und je nach persönlicher Situation individuell zu entscheiden.

Noch Fragen?

Jetzt Termin buchen!

Als eine der modernsten Online-Steuerberatungen Deutschlands richtet sich unsere Partnerkanzlei SIROC komplett nach dir! So hast du weder lange Wartezeiten oder unnötige Anfahrtswege und wirst ganz bequem von zu Hause aus beraten.

Beratungstermin buchen

Folge uns für mehr Steuer-Tipps!

Auf unseren Social Media Kanälen gibt es täglich jede Menge Tipps und Tricks, wie du nachhaltig Steuern sparen kannst. Denn du weißt ja: Steuern spart – wer Steuern plant!

Regelmäßige Tipps und Tricks zum Steuern sparen

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und steuern sparen

Thank you for your message. It has been sent.
There was an error trying to send your message. Please try again later.

Weitere Beiträge